Schule Surenland erläuft Geld für den Schulverein

Sonnenschein, gute Laune und viele motivierte Kinder- was will man mehr? Sie alle nahmen am 19.05.2017 zum Abschluss der Projektwoche „Olympia ruft- mach mit“ der Schule Surenland am Spendenlauf teil. Pünktlich um 9 Uhr ertönte auf dem Schulhof das Startsignal für rund 250 Schüler von Vorschulklasse bis zur IVK-Klasse. Rund um das Schulgelände absolvierten die Kinder eine etwa 800 m lange Runde und erliefen so in 2 Stunden Gelder für den Schulverein. Pro erlaufener Klassenrunde wurden sie von Eltern, Omas, Opas, Onkels, Tanten, Freunden, Bekannten und Firmen gesponsert, damit sie weiterhin Schwimmunterricht erhalten können. Denn die Haltung des gegenüberliegenden Lehrschwimmbeckens ist teuer. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist die Schule Surenland zudem „Bewegte Schule“ und benötigt immer wieder Geld für Sportgeräte, -veranstaltungen und Ausrüstung.

Und das Laufen hat sich gelohnt: 2.660 komplette Runden (etwa 2128 km!) haben die Schülerinnen und Schüler insgesamt erlaufen und sind damit auf eine Gesamtsumme von über 7.300 Euro gekommen. Die Schule ist überwältigt von dem großen Erfolg!

Ganz besonders dankbar sind die Surenländer allen Spenderinnen und Spendern und allen anderen Eltern und Verwandten, die die Kinder so motiviert, angefeuert und unterstützt haben. Ohne Sie alle wäre der Tag nicht zu einem solch unvergesslichen Ereignis geworden!

Nicht zuletzt möchte sich die Schule auch noch bei den großzügigen Sponsoren bedanken, die einen großen Teil des erfolgreichen Ergebnisses tragen: Der Turnverein Farmsen-Berne e.V., der Bürgerverein Farmsen-Berne e.V., die Hamburger Sparkasse sowie eine Privatperson, die mit einer sehr großzügigen Spende einen großen Anteil an der Gesamtsumme hat.

Für das leibliche Wohl mit gesundem Obst und Gemüse sorgte die gesamte olympische Woche zudem der Penny Markt im Einkaufstreff Farmsen, dem ebenfalls ein großer Dank der Schule gilt.

 

(Bericht: Katharina Stephan, Bilder: Daniela Humpke)