Alle Beiträge von cartz

Shazia kann es jetzt!

Es ging alles sehr schnell. Shazia aus Afghanistan, eine 17-jährige Schülerin der IVK/10, fragte mich kürzlich nach Unterrichtsschluss: „Frau Kuhn, wie kann ich Fahrradfahren lernen?“ – „Ganz einfach, ich helfe dir und du lernst es.“ So startete das Pausenprojekt. Ein Fahrrad war schnell gefunden. Los ging`s, zuerst ohne Pedale. Der Sattel war so eingestellt, dass Shazia mit ihren Füßen jeder Zeit Kontakt zum Boden halten konnte.

Shazia kann es jetzt! weiterlesen

58 neue Sportabzeichen für Surenländer Schüler

Im Rahmen der Projektwoche „Olympia ruft“ stand der Mittwoch für die Schüler des Jahrgangs 3 und 4 ganz im Zeichen des Sportabzeichens. In den Disziplinen Weitsprung, Schlagballweitwurf, Sprint, Seilspringen und 800m Lauf kämpften unsere Schüler um jeden Zentimeter und jede Sekunde. Am Ende konnten sich 58 Schüler über ein Sportabzeichen in der Farbe Gold, Silber oder Bronze freuen. 11 Kinder unserer Schule erreichten die höchste Auszeichnung, das goldene Abzeichen.

58 neue Sportabzeichen für Surenländer Schüler weiterlesen

Surenländer schnuppern Marathonluft

Die Kleinen machten am Sonnabendvormittag vor, was die Großen noch vor sich haben: Sie liefen bei wechselhaftem Wetter den Mini-Marathon „Das Zehntel“ rund um das Messegelände. 7250 Schüler traten bei echtem Hamburger „Schietwetter“ an, um die 4,2195-Kilometer-Strecke, das Zehntel eines normalen Marathons, zu laufen. Unter ihnen auch 40 Surenländer, die sich in den vergangenen Wochen in den Sportkursen auf diesen Lauf vorbereitet hatten.

Surenländer schnuppern Marathonluft weiterlesen

Surenland räumt auf!

Der schöne Frühlingstag lädt zum Aufräumen ein. Begeistert ziehen die Erstklässler die noch etwas großen, gelben Handschuhe an. Die Kinder müssen nicht lange suchen, denn viele Leute schmeißen ihren Müll einfach ins Gebüsch. Gleich vor der Schule liegen eklige Kaugummis, Bonbonpapiere, Flaschen, Scherben und Trinkbecher auf der Straße.

Am ekligsten sind aber die Beutel mit Hundekot: Kein Kind versteht, warum man erst den Dreck aufhebt und ihn mit Beutel dann wieder auf die Straße schmeißt. Die armen Hunde können nichts dafür, aber Herrchen und Frauchen müssen sich schämen!

Tapfer und eifrig füllen die Kinder viele Säcke. Das Eis zur Belohnung haben sie sich verdient!
(1a und 1b, M. Schaefer)

 

Das DFB-Mobil zu Gast am Surenland

Der Fußball spielt am Surenland eine wichtige Rolle –
nicht nur in den Pausen ist das Spiel mit dem runden Leder
die beliebteste Beschäftigung, sondern auch in den Sportstunden
und im Nachmittagsbereich wird sehr gern Fußball gespielt.
Unsere Schule hat auch mit den „Kicking Girls and Boys“
zwei ehrgeizige Grundschulteams, die an Wettbewerben teilnehmen und unsere Grundschule auf Landesebene hervorragend präsentieren. Für diese beiden Teams war vor kurzem das DFB-Mobil für eine Trainingseinheit zu Gast.

Das DFB-Mobil zu Gast am Surenland weiterlesen