Inklusion

Überrascht Sie Ihr Kind immer wieder?
Haben Sie festgestellt, dass es besonders ist und sich von anderen unterscheidet?
Ihr Kind hat ein anderes Tempo, braucht mehr Zeit für seine Entwicklung und nimmt sich und seine Umwelt anders wahr?
Ihr Kind braucht Verständnis, geeignete Unterstützung und Menschen, die mit seinen speziellen Eigenheiten und Schwierigkeiten umgehen können?

Gemeinsamer, inklusiver Unterricht aller Kinder hat am Surenland eine lange Tradition. Kinder, die besondere Unterstützung beim Lernen benötigen, fühlen sich im überschaubaren Rahmen unseres Schullebens aufgehoben. Gefördert werden sie von Pädagogen, die über viel Erfahrung im Umgang mit Kindern mit speziellem Förderbedarf verfügen. Der Unterricht wird von Klassen- und Fachlehrern sowie Sonderpädagogen, Sozialpädagogen und Erziehern gemeinsam gestaltet. Aus den verschiedenen pädagogischen Blickwinkeln wird das Lernangebot entwickelt, sodass jedes Kind eine auf seine Möglichkeiten zugeschnittene Lernsituation erhält. Wir lernen Sie und Ihr Kind gerne kennen und bieten Ihnen eine ausführliche, individuelle Beratung. Wir helfen Ihnen auch, sich in den Bildungsangebote der Schullandschaft zu orientieren und begleiten Sie dabei, einen geeigneten Weg für Ihr Kind zu finden. Einen Beratungstermin mit unseren Koordinatorinnen Beatrice Waltsgott und Monika Schaefer vereinbaren Sie bitte über unser Schulbüro unter der 
Telefonnummer 040-533 044 0 .

Inklusives Lernen am Surenland

Die Kinder bekommen in allen Fächern Lernangebote, die ihren Möglichkeiten entsprechen. Diese Angebote werden in der gemeinsamen Einführung in ein Thema und in der offenen Arbeit im Klassenraum umgesetzt. Es gibt aber auch Unterrichtsphasen, in denen die Kinder in kleinen Gruppen eine Lernsituation vorfinden, in der speziell auf ihre Entwicklungs- und Auffassungsmöglichkeiten eingegangen wird.  Die pädagogische Arbeit wird erweitert durch eine Lerntherapeutin, eine Logopädin, eine Ergotherapeutin und einen Musiktherapeuten.

In den letzten Jahren hat die Schule ein Konzept für drei besondere Schwerpunkte ausgearbeitet, die einerseits den begabten Kindern eine spezielle Weiterentwicklung in ihrem Interessensgebiet ermöglichen und zudem auch den Kindern mit einem besonderen Förderbedarf die Chance geben, gemeinsam mit den anderen ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Unsere Schwerpunkte Forscherstunden, Kunst und Sport bieten einen großen Spielraum für Anforderungen auf den unterschiedlichen Kompetenzstufen der Kinder. Der Schwerpunkt Sport knüpft an die lange Tradition des Schwimmunterrichts im ehemals hauseigenen Schwimmbad an und ist ein Höhepunkt der Woche.

IMG_1334

Hier können auch Kinder mit Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Gleichgewichtsproblemen ihre Motorik entwickeln und ihr Körpergefühl stärken.  In dem Bereich motorische Entwicklung sind zudem unsere psychomotorischen Angebote sehr wertvoll, denn sie stärken Bewegungsgefühl, Selbstvertrauen und Gemeinschaftsgefühl. Das soziale Miteinander steht im Mittelpunkt der Klassenratsstunden. Hier werden die Klassenregeln besprochen und der Umgang mit ihnen immer wieder thematisiert und eingeübt. In diesen Stunden finden alle Kinder Gehör, können von sich berichten, in Rollenspielen Lösungen für schwierige Situationen erproben und Lernvereinbarungen treffen. Theater, Rhythmik und aktive Pausenangebote ergänzen den inklusiven Unterricht durch ihre besonderen Herausforderungen für Kinder aller Entwicklungsstufen.

Internetseite der Schule Surenland in Hamburg Farmsen-Berne