Polaris und das Rätsel der Polarnacht – ein ganz besonderer Ausflug

Ausflüge an typische Hamburger Sehenswürdigkeiten sind immer etwas ganz Besonderes. Am 27.September hatte die Klasse 4b die Möglichkeit, das Planetarium im Hamburger Stadtpark zu besuchen, um eine unterhaltsame Entdeckungsreise mit dem Pinguin James und dem Eisbären Vladimir zu erleben. Beide berichten einander von ihrer Heimat und erklären dabei kindgerecht und mit tollen Effekten die Entstehung der Polarnacht.

Ein besonderer Dank geht an die Stiftung Nestwerk e.V., die mit ihrem Projekt „Los geht`s“ ermöglicht haben, dass die Kinder kostenfrei diesen Ausflug erleben konnten!

Die Kommentare der Kinder zum Ausflug:

„Ich fand am besten, dass sich es so angefühlt hat, als wenn man die Bilder echt erlebt.“ (Belen)

„Die Projektionen haben mir besonders gefallen, z.B. die schnelle Fahrt durch die Eishöhle, auf die uns der Pinguin James und der Eisbär Vladimir mitgenommen haben.“ (Awes)

„Der Moderator hat die Polarnacht gut erklärt.“ (David)

„Die Projektion des Filmes auf die Kuppel fand ich beeindruckend. Man konnte seinen Sitz so zurückstellen, dass man gut nach oben schauen konnte.“ (Miguel)

„Mir haben die Reisen zum Saturn und zum Mars am besten gefallen!“ (Luca)

(Bericht: Katharina Krause)