Rhythm One – Trommelworkshop am 02.02.2016

Bodypercussion, Beatboxen, Cajons, Trommeln, Stampfen und Klatschen. Am Dienstag wurde es laut in der Schule Surenland. Und das sollte es auch. Fünf Stunden lang probten und erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen in verschiedenen Workshops gemeinsam mit Dr. Richard Filz und Janice Höber von der Organisation „Rhythm One“ aus Österreich Rhythmen und Sprechgesänge und nutzten dazu Hände, Beine, Trommeln und Cajons.


Nach vier Stunden harter Arbeit und jeder Menge Spaß stand dann die große Präsentation vor Eltern und interessiertem Publikum an. Zeitgleich zeigten die verschiedenen Gruppen in aufeinander abgestimmten Rhythmen, was sie in den Workshops gelernt hatten. Und das war wirklich nicht wenig. Die ganze Aula bebte.
Zuerst gaben die Kinder von der Vorschule bis zur 4. Klasse das Erlernte zum Besten, danach waren alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 an der Reihe. Gemeinsam mit einer Partnerklasse vom Gymnasium Farmsen zeigten dabei unsere internationalen Schülerinnen und Schüler, dass Musik und Rhythmus auch über die Sprachbarrieren hinaus verbindet und Gemeinschaft erzeugt. Einige Schüler konnten dabei sogar zeigen, dass sie bereits richtige Profis im Beatboxen oder Trommeln sind und konnten sich vor den anderen auf der Bühne präsentieren!
Es war ein großartiger Tag voller Spaß, Action und eben – Rhythmus!
Ganz herzlich möchten wir uns bei Herrn Dr. Filz und Frau Höber für ihr tolles Programm bedanken und nicht zuletzt auch bei unserem großzügigen Sponsor, „Allianz für die Jugend e.V.“, der unseren Schülerinnen und Schülern diesen tollen Tag ermöglicht hat. Vielen Dank!

(Magdalena Strauch)